Ratgeber

VINYL LAMINAT

Vinyl vs. Laminat – Klick Vinyl oder Laminat kaufen

Laminat ist mittlerweile ein beliebter Bodenbelag und eine günstige Alternative für teuren Parkettboden. Vinyl hingegen wird erst seit einigen Jahren beliebter und macht dem Laminatboden echte Konkurrenz. Denn: Vinyl bietet gegenüber herkömmlichem Laminat viele Vorteile.

Im Vinylboden Outlet warten Vinylböden in verschiedensten Holzoptiken von Eiche bis Pinie auf Sie. Dabei ist unser Vinyl frei von schädlichen Weichmachern und Phthalaten – für eine gesundheitlich unbedenkliche Verlegung in Innenräumen.

Wir zeigen Ihnen nachfolgend die größten Unterschiede zwischen Vinylboden und Laminat und worauf Sie beim Kauf achten sollten. So treffen Sie garantiert die richtige Entscheidung für Ihren neuen Designboden.

Was ist der Unterschied zwischen Vinyl und Laminat?

Da Laminat aus einem Holzwerkstoff und Vinyl hingegen aus Kunststoff besteht, ist der größte Unterschied die Wasserresistenz von Vinyl. So ist beim Laminat darauf zu achten, dass er nur in trockenen Räumen verlegt und bei der Bodenpflege nicht allzu feucht gewischt wird. Vinyl dagegen kann sogar in Küche und im Bad verlegt werden und kann auch feucht gereinigt werden. Beide Böden gibt es in ganz unterschiedlichen Designs, wobei Vinyl nicht nur in Holz-, sondern auch in Stein- und Fliesenoptik erhältlich ist.

Daraus besteht ein Laminatboden:

Laminat besteht zu einem Großteil aus Holz in Form von Spanplatten, MDF (mitteldichte Holzfaser) oder HDF- (hochdichte Holzfaser) Platten. Eine Dekorschicht in entsprechender Holzoptik liegt über der Holzplatte. Geschützt wird das Dekor mit einer Beschichtung aus Melamin, einem Kunstharz.

Daraus besteht ein Vinylboden: 

Je nach Vinylboden unterscheidet sich hier die Zusammensetzung. Das Vollvinyl besteht vollständig aus Kunststoff und das Mineral SPC wird zusätzlich mit Kalkspat angereichert. Während veraltete PVC-Böden noch schädliche Phthalate und Weichmacher enthalten, sind moderne Vinylböden gesundheitlich absolut unbedenklich. Vinyl und Mineral SPC aus unserem Vinylboden Outlet ist ausschließlich in Virgin Vinyl Qualität erhältlich. Das bedeutet, es wird ohne Beimischung von schadstoffbelasteten Recyclingmaterialien hergestellt und entspricht der Emissionsklasse A+. Je nach Ausführungen weisen Vinylböden unterschiedliche Stärken und Nutzschichten auf. Je dicker die Nutzschicht, umso robuster sind die Böden.

Nutzungsklassen von Vinyl im privaten Bereich

Nutzungsklasse Intensität der Nutzung Wohnbereich
21 geringe oder zeitweise Nutzung Schlafzimmer
22 mittlere Nutzung Wohnräume, Eingangsflure
23 intensive Nutzung Wohnräume, Eingangsflure, Esszimmer und Korridore

Nutzungsklassen von Vinyl im gewerblichen Bereich

Nutzungsklasse Intensität der Nutzung Wohnbereich
31 mäßige Nutzung Hotels, Schlafzimmer, Konferenzräume, kleine Büros
32 mittlere Nutzung Klassenräume, kleine Büros, Hotels, Boutiquen
33 starke Nutzung Korridore, Kaufhäuser, Lobbys, Schulen, Großraumbüros
34 intensive Nutzung Mehrzweckhallen, Schalterräume, Kaufhäuser
Sie sind auf der Suche nach Vinylböden?
DANN SICHERN SIE SICH JETZT BIS ZU 3 MUSTER!

Welcher Boden ist der beste – Laminat oder Vinyl?

Auch wenn Vinyl erst in den vergangenen Jahren an Beliebtheit gewonnen hat, ist er eine gute Alternative zu Laminat. Aber ist ein Boden aus Vinyl vielleicht sogar die bessere Wahl und hat sogar mehr Vorteile als ein Boden aus Laminat? Wir zeigen Ihnen, was die beiden Bodenbeläge auszeichnet und welche Vor- und Nachteile sie bieten.

Laminatböden: Vor- & Nachteile

Auch wenn Vinyl erst in den vergangenen Jahren an Beliebtheit gewonnen hat, ist er eine gute Alternative zu Laminat. Aber ist ein Boden aus Vinyl vielleicht sogar die bessere Wahl und hat sogar mehr Vorteile als ein Boden aus Laminat? Wir zeigen Ihnen, was die beiden Bodenbeläge auszeichnet und welche Vor- und Nachteile sie bieten.

Laminat besteht anders als Vinyl nicht vollständig auf Kunststoff, sondern hat einen Holzanteil. Es ist ebenfalls in vielen verschiedenen Designs erhältlich und kann als Klick-Variante leicht verlegt werden. Die Reinigung und Pflege von Laminat ist unkompliziert. Für Feuchträume ist Laminat dagegen nur bedingt geeignet und es sollte auf keinen Fall in Wintergärten verlegt werden. Außerdem ist Laminat laut und speichert Wärme nicht so gut wie ein Vinylboden. Preislich ist Laminat in der Regel teurer als Vinyl.

Die Vor- und Nachteile von Laminat auf einen Blick

  • große Auswahl an verschiedenen Designs
  • einfache Verlegung ohne Kleben
  • robust und strapazierfähig
  • abriebfest, hitze- und lichtbeständig
  • pflegeleicht
  • authentische Holzoptiken
  • günstiger Preis
  • nicht wasserresistent
  • keine Wärmespeicherung
  • nicht für Feuchträume geeignet
  • laut und hallend
  • nicht antibakteriell
  • nicht für Wintergärten geeignet

Vinylböden: Vor- & Nachteile

Unsere modernen Vinylböden enthalten keine schädlichen Weichmacher und sind phthalatfrei. Sie sind gesundheitlich unbedenklich und entsprechen dank ausgewählter Rohstoffe der Emissionsklasse A+. Vinyl ist robust, langlebig und leicht zu pflegen. Es gibt die Platten in vielen verschiedenen Designs. Der Bodenbelag kann sogar in Feuchträumen und auch in Wintergärten verlegt werden. Er ist angenehm fußwarm und für Fußbodenheizungen geeignet.

Dank moderner Klick-Systeme lässt sich Vinyl leicht verlegen und kann rückstandslos entfernt werden. Der Boden bietet keinen Nährgrund für Bakterien und ist hygienisch. Außerdem ist Vinyl besonders wegen seiner trittschalldämfenden Wirkung beliebt. Ein Nachteil von Vinyl ist, dass bei besonders dünnen Platten, der Untergrund besonders eben und gut vorbereitet sein muss. Die Entsorgung von Vinylböden ist problemlos über den Hausmüll möglich.

  • große Auswahl an verschiedenen Designs
  • robust und langlebig
  • abriebfest, formstabil und wasserfest
  • pflegeleicht
  • trittschalldämpfend und gelenkschonend
  • fußwarm und für Warmwasser-Fußbodenheizungen geeignet
  • einfache Verlegung ohne Kleben
  • antibakteriell
  • Untergrund muss für die Verlegung eben sein
  • hohes Gewicht
  • teurer als Laminat
Fazit: Welcher Boden ist der beste?

Die vielen Vorteile von modernen Vinylböden machen diesen Bodenbelag zu einer perfekten Alternative zu Laminat. Besonders die trittschalldämfende Wirkung, die fußwarme Haptik und der gelenkschonende Aspekt des Bodens machen ihn zum Favoriten gegenüber klassischen Laminatböden. Vinyl gibt es in vieln Holz- und Steindekoren und und verschiedenen Varianten, Stärken und Nutzschichten – sowohl für die private als auch für gewerbliche Nutzung. Auch, wer einen neuen Boden für den Wintergarten oder für Feuchträume sucht, wird mit Vinyl glücklich. Vinyl Boden ist günstig in der Anschaffung, kann leicht verlegt werden und ist robust und abriebfest.

Unser Tipp: Achten Sie beim Kauf von Vinyl immer darauf, dass die Platten keine Schadstoffe wie Phthalate enthalten und aus hochwertigen Rohstoffen bestehen. Beim Vinylboden Outlet finden Sie zum Beispiel nur moderne Vinylböden, die der Emissionsklasse a+ entsprechen, gesundheitlich unbedenklich sind und keine schädlichen Weichmacher enthalten.