Ratgeber
TRITTSCHALLDÄMMUNG FÜR VINYLBÖDEN

Trittschalldämmung Vinyl – die passende Vinyl Unterlage für die Verlegung finden

Eine Trittschalldämmung für Vinyl wird eingesetzt, um den Trittschall auf dem Boden zu reduzieren. Viele Kunden fragen sich vor dem Kauf eines Vinylbodens, welche Trittschalldämmung für Vinyl geeignet ist und wie man die richtige findet. Das Thema Trittschalldämmung sollte deshalb immer vor dem Kauf abgeklärt werden und muss vor allem von dem jeweiligen Vinylboden und der Verlegeart abhängig gemacht werden.

Besonders in mehrgeschossigen Häusern sind Nachbarn schnell von geräuschvollen Bodenbelägen gestört. Um das zu vermeiden, werden Trittschalldämmungen eingesetzt, die bei schwimmend verlegten Vinylböden den Schall reduzieren können.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die passende Vinyl Unterlage finden und wann Sie eine Trittschalldämmung für den Vinylboden benötigen.

Welche Trittschalldämmung eignet sich für Vinylböden?

Nicht jede Unterlage ist für Vinylböden geeignet. Im Zweifel entscheiden Sie immer entsprechend der Angaben des Herstellers. Auf Nummer sicher gehen Sie, indem Sie speziell für Vinylböden entworfene Unterlagen wie zum Beispiel unsere Unterlagsmatte “Soundless” verwenden. Solche Unterlagsmatten sind für Vinyl geeignet, der keine integrierte Trittschalldämmung besitzt.

Unsere Vinylböden sollten alle mit einer passenden Unterlage verlegt werden, da sie über keine integrierte Trittschalldämmung verfügen. Bei schwimmender Verlegung kann diese Vinyl Unterlage den Trittschall reduzieren. Achten Sie also schon bei der Verlegung auf eine passende Unterlage, bevor Sie diese aufwändig nachrüsten müssen.

Im Gegensatz zu anderen Bodenbelägen ist Vinyl eher weich und überträgt deshalb Trittschall nicht ganz so stark wie beispielsweise Laminat. Hier reicht in der Regel eine dünne Unterlage als Trittschalldämmung. Aber: Es gibt auch harte Vinylböden, deshalb sollten Sie sich im Zweifel immer auf die Angaben des Herstellers verlassen.

Sie sind auf der Suche nach einer Trittschalldämmung?
Unsere Unterlagsmatte Soundless ist geeignet für Vinyl- und SPC Böden

Alte Trittschalldämmung als VInyl Unterlage benutzen – geht das?

Eine alte Trittschalldämmung zu verwenden ist eine gute Idee, aber Sie müssen vorher prüfen, ob sich diese auch als Unterlage für Vinylböden eignet. Nicht jede Dämmung, die für andere Bodenbeläge freigegeben ist, sollte unter einem Vinylboden verlegt werden.

Bestimmen Sie also zuerst, welche Trittschalldämmung unter Ihrem alten Bodenbelag liegt und prüfen Sie dann, ob sich diese Dämmung für Vinylboden eignet. Im Zweifel kontaktieren Sie den Hersteller Ihres Bodenbelags und fragen Sie nach den Vorgaben für den Vinylboden.

Verlegen Sie in keinem Fall eine neue Unterlage auf einer alten. Wenn Sie unsicher sind, gehen Sie auf Nummer sicher, und kaufen Sie eine Unterlage, die speziell für Vinyl entwickelt wurde. So riskieren Sie nicht, am Ende alles wieder neu verlegen zu müssen, wenn die alte Dämmung doch nicht passend war.

Trittschalldämmung Vinyl auf Fußbodenheizung verlegen

Damit die nötige Wärmeleitung bei der Verlegung von Vinyl samt Dämmung auf einer Fußbodenheizung garantiert wird, ist der sogenannte Wärmedurchlasswiderstand der Trittschalldämmung entscheidend. Dieser Wert sollte für die Verlegung auf Estrich nicht höher als 0,15 m²K/W sein.

Für die Ermittlung des Wertes führen Sie folgende Rechnung aus: Wert Bodenbelag + Wert Dämmung = Wert Bodenaufbau (max. 0,15 m²K/W).

Besonders gut geeignet für die Verlegung auf Warmwasserfußbodenheizungen ist unsere speziell für Vinylboden entwickelte Unterlage mit einem geringen Wärmedurchlasswiderstand von 0,01 m² K/W.

Andere Unterlagen wie Kork oder Polystyrol sind für die Trittschalldämmung auf Fußbodenheizungen nicht besonders geeignet, weil sie einen hohen Wärmedurchlasswiderstand aufweisen.

Noch nicht den richtigen Vinylboden gefunden? Bestellen Sie sich einfach bis zu 3 kostenlose Muster!

Vinyl Unterlage kaufen – unsere Unterlagsmatte speziell für Vinyl

Für alle, die nicht lange nach der perfekten Trittschalldämmung für Ihren Vinylboden suchen möchten und die beste Lösung selbst für die Verlegung auf Warmwasserfußbodenheizungen suchen, empfehlen wir unsere Unterlagsmatte “Soundless”.

Alle Vorteile unserer Trittschalldämmung:
  • entwickelt als Unterlage bei schwimmender Verlegung von Vinyl und SPC-Bodenbelägen
  • geeignet für Warmwasserfußbodenheizung
  • Wärmedurchlasswiderstand 0,01 m² K/W
  • sehr hohe Druckfestigkeit bis zu 38t/m²
  • ideal zum Ausgleichen von Unebenheiten und zur Überspannung von Fugen
  • erfüllt die VOC-Richtlinien
  • frei von Weichmachern, Asbest, Formaldehyd, Halogenen und Schwermetallen

Bestellen Sie die dünne Vinyl Unterlage und den passenden Vinylboden von Vollvinyl bis Hartvinyl günstig und sicher online. Entdecken Sie unsere große Auswahl an Vinylböden in Holzoptik oder Vinyl in Steindekor.